Der Erzweg Schönfeld

Die markierte Wanderung beginnt bei der Dr. J. Mehrl-Hütte und führt vorbei an den Mäandern des Kremsbaches ein Stück in das Rosanintal. Auf dem ehemaligen Erzweg gelangt man in einer Stunde zu den verstürzten Stollenmundlöchern, Erz- und Abraumhalden des Eisenbergbaues. 

zum Vergrößern bitte auf die Karte klicken - danke

Der gesamte Weg ist gut beschildert und mit Information versehen. Geht man weiter in Richtung Königstuhl (Dreiländereck), so kann man Fossilien in Schiefer entdecken.

Danach nix wie ins Auto und man fährt ins 10 km entfernte Bundschuh. Liegt ja ohnehin am Weg, sofern Sie nicht aus Kärnten kommen. Hier sind alle Außenanlagen wie Röst und Kalkgrube renoviert worden und können besichtigt werden. Als gut informierter Wanderer sind sie dann sicher fit für´s Museum.

[ Impressionen einer Begehung ]

Weitere Seiten zum Erzweg Schönfeld


Eine Seite zurück

               Lungauer Erzwege             
Die Lungauer Bergbau-Geschichte online
© TAURACHSOFT

zur Startseite