Mäander im Rosanintal

Vor der Eiszeit formte der Kremsbach ein V-förmiges Tal. Erst die Gletscher schürften das Trogtal zu seiner heutigen U-Form mit dem breiten, flachen Talboden und den steil aufragenden Flanken.

Das Tal vor 20.000 Jahren Situation am Höhepunkt der Vereisung, vor ca. 20.000 Jahren
Durch Ablagerungen des Gletschers (Grundmoräne) wurden die Unebenheiten des Talbodens ausgeglichen. Infolge des nunmehr sehr geringen Gefälles fließt der Bach langsam und weicht geringsten Hindernissen aus.
Das Tal heute Situation heute, nach dem Abschmelzen des Gletschereises, mäandrierender Bach

Daraus ergibt sich der schlängelnde Verlauf (Mäander) des Kremsbaches im Rosanintal.

Das Tal heute ...


Eine Seite zurück

               Lungauer Erzwege             
Die Lungauer Bergbau-Geschichte online
© TAURACHSOFT

zur Startseite