Der Bergbau in Bundschuh

Der Bergbau auf Eisenerz und seine Verhüttung in Bund­schuh lassen sich bis in das 16. Jh. zurück­verfolgen, als das Gewerkengeschlecht der Jocher hier die Eisenerzeugung aufnahm. Die Hütte hat dann oft den Eigentümer gewechselt und stand auch längere Zeit still. Mit der Erschließung der Bergbaue Schönfeld und Altenberg im kärntnerisch-salzburgischen Grenzgebiet konnte um 1750 das Bundschuher Werk die Produkti­on wieder aufnehmen.


Die Anlage im Jahre 1928

Weitere Seiten zum Erzweg Schönfeld


Eine Seite zurück

               Lungauer Erzwege             
Die Lungauer Bergbau-Geschichte online
© TAURACHSOFT

zur Startseite